Nach der Corona-Krise wird sich die globalisierte Gesellschaft wieder stärker zurück zu lokalen Strukturen entwickeln. Regional wird stärker betont werden und einheimische Produkte wieder in den Vordergrund treten. Die Bauernkartoffel nebenan ist dann die neue Avocado mit "Sackschalen" in der Szene. Man denkt nicht mehr an internationale Restaurants. Der Fokus auf Familie und Zuhause steht dann wieder im Vordergrund. Kleine Gemeinschaften entstehen und festigen sich, jedoch eher mehr lokal als global.
Wussten sie schon das Ipoprofen gegen das Virus hilft ? Wirklich habe ich im Internet gelesen. Masken sind dagegen unwichtig, da sie nicht helfen. Ein bekannter Staatsmann setzt sogar auf Desinfektionsmittel zum naja gurgeln und trinken. Glauben sie nicht ? einfach mal Googeln. Man kann aber auch auswandern, so wie ich aber dann am besten in ein Land das vom Virus verschont wurde. Oh‘ es gibt noch genug, wenn man den Polit- Kaspern Glauben schenkt. Fuer Statistik Fans sei noch angemerkt, das die Anzahl der Tests unwichtig ist, da manche Laender keine Angabe oder eine 3 - 7 stellige Zahl angeben aber verschweigen das die Tests eben nur fuer die Reichen (Kasten, Promies etc.) sind oder eben nicht ganz aufgebraucht werden wegen zum Beispiel Kostenersparnis oder um die Fallzahlen niedrig zu halten. Aber was soll‘s, in meinem Gastland wird mir wenigstens ein wuerdevolles Sterben erlaubt aber nur so lange ich keine Witze ueber den Virus mache. Wird mit „Knast“ bestraft. Ein kleines Szenario fuer die zukuenftige Welt, optimistisch betrachtet, kann ich mir Trotz dem nicht verkneifen auch wenn es nur fuer „Laender mit Herz Gueltigkeit“ besitzt.
CORONASzenario
Engl Engl
Thai Thai